Geschrieben von: Name siehe unten

Over €100,000 spent in fertility treatments, medications, immunology treatments at home and abroad, acupuncture,...

Almost 5 years trying to have a baby.

The hard and painful journey.

Worst of all has been the realization that doctors don’t know everything.

Lucky are those couples that fit into the cookie cutter solution and get pregnant easily.

After a time doctors told us to give up. I never believed them because I know I will have a baby so we switched doctors again.

Treatment, after treatment, after treatment, I wanted to ask the Spirit World.

In December 2016, I was so lucky to have a reading by Mikel Lizarralde, Spain's # 1 medium. The waiting time is over one year but due to an unexpected cancellation I was able to have the reading earlier.

Mikel was able to tell me what he saw and thus, pinpoint the problem.

His accuracy and vision were incredible. I didn't say a word. I just listened. In addition to having departed loved ones come through to give me messages, Mikel told me that I will have a biological child and that my problem is not infertility. It is implantation. Many healthy embryos are falling through, they are not attaching strongly to the uterine wall. This is everything I needed to hear. I now know what to do in addition to following the other vital instructions given to me by Spirit and Mikel.

I will forever be grateful to Mikel Lizarralde and the Spirit World.

I look forward to having good news very soon.

A persevering woman, Frankfurt, March 8, 2017

"Guten Abend! Zunächst möchte ich berichten, dass ich im November eine Sprechstunde mit Mikel hatte, in der er mir mitteilte, dass man mich bei dem Vorstellungsgespräch am nächsten Tag nehmen würde, weil mein Profil (wegen der Ausbildung) schwer zu finden sei. Einige Tage später rief man mich an, dass ich kein Glück gehabt hätte und dass man einen anderen Kandidaten gewählt hätte. ALLERDINGS wurde ich vor zwei Tagen wieder angerufen. Dem auserwählten Kandidaten fehlte eine der Ausbildungen und ob ich noch interessiert sei. Am 9. Januar fange ich an. Ich bin immer noch fassungslos! Ausserdem möchte ich sagen, dass ich während der ganzen Sitzung aus dem Staunen nicht mehr heraus kam und je mehr ich mich daran erinnere um so unglaublicher scheint alles, und es bedeutet eine echte Veränderung in meinem Leben. Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle für seine Worte und Botschaften bedanken, Nochmals: Danke, Danke, Danke! Und dann möchte ich noch Sprechstunden für zwei Verwandte buchen, die nach meiner Geschichte unbedingt eine haben wollen ;) Nochmals Danke!"

María (Irun)

"Mein Name ist Noemi und ich möchte berichten, was mir mit Mikel passiert ist, auch wenn es sich eher wie ein Film anhört, sicher ist es etwas kompliziert, aber ich möchte es gern erklären, falls es jemand lesen möchte. Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass ich immer schon skeptisch war, auch wenn etwas mir sagte, dass etwas dran sein könnte, dieses Thema hat mich nie interessiert, bis eines schlimmen Tages meine Mutter starb. Mit ihr verloren wir ein Teil von uns selbst, sowohl meine Schwester als auch ich und meine Schwägerin (die sie wie eine eigene Mutter geliebt hat und liebt). Danach und nach einer Konferenz in Bilbao über das Leben nach dem Tod ging ich zu einer Sprechstunde zu Mikel. Vor ein paar Tagen ging mein Schwager zu einer Sprechstunde mit Mikel, er war schon 3 oder 4mal dort, und immer beeindruckt von den Dingen, die Mikel sieht und ihm sagt, aber diesmal war es….ganz besonders, anders. Am Anfang war alles wie normalerweise in dieser Sprechstunde, überraschend, aufregend, aber wie immer, bis er plötzlich anfing, ihm von meiner Mutter zu erzählen, was sie machte um zu zeigen, dass es ihr dort wo sie war nicht nur sehr gut ging sondern dass sie froh war und immer in unserer Nähe, dass sie auf uns aufpasst und uns immer noch so sehr liebt wie zu Lebzeiten, dass es ihr wichtig ist, dass wir wissen, dass es ihr gut geht und dass wir für sie mehr als genug getan haben, bis dahin….. und ganz ehrlich, ich habe immer gedacht (Mikel möge mir verzeihen…) dass es ja genau das ist, was wir hören wollen, aber er sagte auch Dinge, die für ihn sehr schwer oder unmöglich zu erraten gewesen wären...Mein Menschsein hat mich immer nach irgendeiner anderen Bestätigung suchen lassen, dass meine Mutter noch unter uns weilt und sagte mir – Hoffentlich stimmt es und sie ist noch bei uns… Aber an diesem Tag ging er noch weiter und legte noch einen drauf. ‘Ich glaube ihr wisst es nicht, aber der Vater deiner Frau ist vor kurzem verstorben, das ist gerade erst passiert’. Als er uns das erzählte konnten wir das nicht verstehen, wir hatten auch jahrelang schon keine Beziehung mehr zu ihm und er wohnte in Brasilien...wir hatten überhaupt keinen Kontakt. Als er mir das sagte, war es wie ein Hinweis, er sagt ja, dass er ‘sehen’ kann und mit meiner Mutter ‘spricht’ aber im Grunde meines Herzens hatte ich doch Zweifel, ob es wahr war oder eben nur Dinge, die ich hören wollte. Aber jetzt konnte ich wissen, ob er wirklich ‘sah’ oder nicht! Ich habe lange gebraucht, um jemaden zu finden, der mir Auskunft geben konnte und am Ende und überraschender Weise, wurde mir bestätigt, dass er am Montag der gleichen Woche an Herzversagen verstorben war (die Sprechstunde war am Donnerstag darauf). Keiner kann sich vorstellen, was da in meinem Kopf geschah, wir waren alle vollkommen überwältigt, ich glaube wir konnten nicht einmal reagieren. Ihr sollt wissen, dass, wenn es in diesem Leben etwas gibt, für das ich dankbar bin, dann ist es, dass mein Schwager bei Mikel war, denn so haben wir etwas erfahren, das wir sonst sicher nicht erfahren hätten und ausserdem haben wir schlagartig begriffen, dass wir sie an unserem Todestag wiedersehen werden… sie wartet auf uns, ich bin ganz sicher! In diesem Moment und zum ersten Mal in meinem Leben zweifle ich nicht mehr an der Präsenz meiner Mutter und natürlich auch nicht mehr an Mikel, dem ich nicht genug danken kann dafür, uns auf diese Weise die Augen geöffnet zu haben, für den Frieden, den wir nun empfinden und dafür, so ein ganz besonderer Mensch zu sein. Danke Mikel"

Noemí

"Hallo, ich schreibe euch, um mich bei Mikel zu bedanken. Gestern hatte ich eine Sprechstunde mit ihm und es war eine faszinierende Begegnung! Ich fühlte mich sehr wohl und Dank der Dinge, die er mir sagte, fühlte ich mich heute sehr glücklich und mit großem inneren Frieden, es war wiklich umwerfend! Sonst nichts. Nur das. Vielen Dank nochmals dafür, so vielen Menschen zu helfen, herzlichen Dank! Bis demnächst!"

Maitane

"Vielen Dank, Mikel! Während der Sprechstunde mit dir am Donnerstag war ich sehr nervös, das hatte ich wirklich nicht erwartet! Ich war nicht darauf vorbereitet, von meinem Vater zu hören. Sogar den Namen meiner Großmutter väterlicherseits hatte ich aus meinem Gedächtnis gelöscht und Du hast ihn ausgesprochen! ‘Bem haja’ war der Lieblingssatz meines Vaters immer wenn er nach Hause kam, zum Mittags- und Abendessen und immer wenn er sein Gläschen Portwein getrunken hatte, den er so gern mochte. Mikel, wir werden uns wiedersehen, denn ich muss dir sagen, wie echt du bist und bezüglich der Zukunft habe ich auf einem Faltblatt des Restaurants, in dem wir die Hochzeit feiern werden, den zu einem Pflanzbecken umfunktionierten Brunnen entdeckt (ich wußte gar nicht, dass es ihn gibt, aber du hast ihn ‘gesehen’). Weißt du, dass Mutter Teresa von Kalkutta der Mensch ist, den ich auf der Welt am meisten bewundere? Deshalb habe ich als Kind arme Kinder auf der Straße aufgesammelt und sie geduscht und ihnen zu Essen gegeben. Bevor ich nach Madrid umgezogen bin hat man mich gefragt: Du verläßt die Zeitung und wenn dir was passiert, wenn die Dinge nicht so laufen….was machst du dann? Ich sagte ihnen: Ich gehe zur Stiftung von Mutter Teresa von Kalkutta. Ich habe eine Lotusblüte zu Hause und war noch nicht in Indien. Wer weiss, was das Leben noch für mich bereit hält. Ich habe deine Webseite an gute Freunde in Porto geschickt. Bem Haja, Mikel! Ich bedanke mich von Herzen bei dir und wünsche dir alles Gute der Erde! Nicht einmal Brian Weiss lesen hat mir so gut getan wie du… Bis bald!!"

Maria (Portugal-Donostia)

"Letzten Samstag war ich beim Forum in Madrid. Ich wollte dir nur sagen, wie gut es mir gefallen hat und wie warmherzig du bist und wie du die Menschen behandelst. Obwohl die Organisatoren des Forums den Saal so früh wie möglich räumen mussten, weil es um 20.00 Uhr ein anderes Event gab, hat Mikel protestiert, weil bis 10 vor abgemacht war und noch 2 Minuten fehlten. Ich fand das sehr lustig, denn eigentlich sind 2 Minuten so gut wie nichts, aber er hatte noch die Zeit, zwei weitere Botschaften an zwei Menschen zu übermitteln, die darüber sicher sehr glücklich waren. Mir gefiel die Geschichte, die du uns erzählt hast, von dem Mann, der überfahren wurde und deine Intuition, am Morgen zum Bahnsteig in Irún zu gehen. Ich hatte nicht das Glück, von dir eine Botschaft zu bekommen, aber ich glaube ich hatte es vielleicht nicht so nötig, wie die Menschen, denen du Botschaften gegeben hast. Ich bin sehr glücklich und dankbar zu wissen, was ich in meinem Leben zu tun habe, auch wenn ich machmal zweifle und etwas mehr wissen wollte. Ich hoffe sehr, dich wieder einmal zu treffen und eine Botschaft von dir zu erhalten, die mich etwas sicherer machen könnte. Ich würde gern wissen, ob du manchmal nach Madrid kommst und hier private Sprechstunden gibst. Ich nehme an, dass du nicht alle Schreiben lesen kannst, aber ich hoffe, dass dir deine Sekretärin wenigstens meinen Dank ausrichtet. Grüße an sie und auch an dich. Vielen Dank für alles."

Clara de Madrid

"Hallo Lehrer! Ich möchte versuchen etwas zusammenzufassen, das ich dir nie erzählt habe, es war nie die Zeit dazu, es ist eine Form, dir meinen Dank auszusprechen, der Unterricht gestern war klasse! Letztes Jahr, als ich nach dem Tod meines Bruders völlig verloren durchs Leben lief, nach einigen unglaublichen Begegnungen mit ihm, sah ich auf der Straße ein Plakat, das Marilyn Rossner an jenem Tag in Pamplona angkündigte, sie wurde als das weltbeste Medium angepriesen und ich nutzte die Gelegenheit sofort, um eine Sprechstunde mit ihr zu vereinbaren. Es war nur noch eine Stunde frei, gleich an demselben Tag, und zwar rein zufällig, wie mir die Dame versicherte. Mit Marilyn, du kannst es dir vorstellen...allein bei ihr einzutreten, und das um 20.00 Uhr abends, fühlte ich mich gleich wie auf einer Wolke. Ich sagte ‘vielen Dank für Ihre Zeit, ich bedaure, dass es schon so spät ist, Sie sind sicher müde...’ Sie nahm mein Gesicht in ihre Hände und beugte es zu ihr herunter und sagte: ‘Ich danke dir, denn du vibrierst wie eine Blume’ - da war ich schon sprachlos und natürlich sah sie mich, mich und meine Familie. Sie meinte ‘Bist du Tänzerin? Ist das dein Beruf? Ich sagte ihr nein, meine Töchter tanzen, ‘sie haben genau deine Energie’ meinte sie weiter … und dein Mann ist an deiner Seite, um dich zu unterstützen, entschduldige seinen Pragmatismus, er ist für dich deine Wurzeln, dein Schutz, er beschützt dich, aber du bist die Seele und der Geist deiner Familie, er ist dein Schutzengel auf der Erde, deine Stütze… aber er ist nicht so wie du und soll es auch nicht sein. Er liebt dich zutiefst…. Sie sagte mir noch, dass meine jüngere Tochter Vegetarierin sei, ich sollte sie unterstützen, ihre Reinheit sei etwas Besonderes (und das stimmt)…. Uff, es war alles überwältigend… Plötzlich sagt sie zu mir ‘du wurdest mit der Wahrheit gesegnet, allein deine Anwesenheit wirkt heilend auf jene, die hier sind, und auf die, die auf der anderen Seite sind. … Kennst Du Mikel Lizarralde? Komm bitte morgen und höre seinen Vortrag, dann wirst du es verstehen. Und komme mich einmal in Kanada besuchen (übrigens hatte ich keine blasse Ahnung, dass sie dieses Institut in Kanada hat). Du hast am nächsten Tag einen Vortrag gehalten, für den ich mich gleich eingeschrieben habe. Ich wartete draußen in der Sonne vor dem Eingang, ich war viel zu früh da. Plötzlich war neben mir eine nervös rauchende Frau, die herzzerreißend weinte… Irgendetwas ließ mich ihr annähern und sie umarmen und beruhigen. Als sie sich beruhigt hatte erzählte sie mir, dass sie gekommen war um dich zu treffen, und ich sagte ihr ich auch. Sie sagte mir, ihr Sohn habe sich das Leben genommen und ihr schlimmster Alptraum sei, nicht zu verstehen, warum. Er hatte die Drogen überwunden und es schien ihm besser zu gehen. Sie zündete seit einem Jahr jeden Tag eine Kerze für ihn an, damit er in den Himmel käme, sie hatte am meisten Angst davor, dass er nicht in den Himmel käme...Wir gingen rein, dann kamst du und fingst an, Botschaften zu geben. Und du sagtest zu dieser Frau ...ich glaube sie hat 3 Minuten lang den Atem angehalten… Du sagtetst ihr, dass ihr Sohn sie um Verzeihung bitte, dass es ihm gut ginge, dass er in Begleitung sei, beruhigt, er hatte Angst gehabt, kein guter Sohn gewesen zu sein, er bedanke sich bei ihr für die Kerzen, aber er brauche sie nicht mehr, weil du ihm schon geholfen hattest, an einem guten Ort zu sein…. Als du von den Kerzen sprachst, fing die Frau zu weinen an und ich….ich bin fast vom Stuhl gefallen...du hast Dinge gesagt, die ich fast nicht hören mochte. Das war ein Schock für mich...Und es sind zwei seltsame Dinge passiert. Einmal bis du im Gang an mir vorbe gegangen und hast mir die Hand auf die Schulter gelegt und leicht geklopft, das weißt du natürlich nicht mehr. Und ich dachte ‘Gut, jetzt bekomme ich eine Botschaft!’ aber nein, du meintest, jetzt gäbe es keine Botschaften mehr und bist zum Podium gegangen während du dich verabschiedest hast sagtest du plötzlich noch zu mir gerichtet: ah, dass ich es nicht vergesse, seit ich hier hereingekommen bin, sehe ich über deinem Kopf einen schillernden Regen, sei ganz beruhigt, es wird dir alles gut gelingen, du bist besorgt, das mußt du aber nicht sein, in einem oder eineinhalb Jahren wird alles seinen Platz einnehmen….Da bin ich dann natürlich am Sitzt festgeklebt...Am Ausgang bin ich dann hinter Nera hinterher. Ich wollte, dass sie mich bei dir zum Unterricht anmeldet, es gab keinen Platz mehr...und im September rief sie mich an, jemand habe abgesagt… alles weitere kennst du ja. Ich erzähle dir dies alles, damit du weißt, dass ich dir zutiefst vertraue und dass ich glaube, dass für dich alles gut laufen wird, weil du es verdienst (außerdem habe ich es ‘’gesehen’’, haha). Naja, und nach all diesem Gerede wünsche ich dir noch ein schönes Wochenende in Madrid, ich kann leider am Ende nicht kommen, weil meine ältere Tochter in einem nationalen Wettkampf tanzt, und da ich die Mutter der Künstlerin bin, kann ich da ja nicht fehlen. Bitte bestelle Marilyn Grüße von mir und sage ihr meinen Dank, obwohl sie sich vielleicht nicht mehr an mich erinnert, aber ihr beiden habt mein Leben verändert, und das sage ich nicht nur so dahin. Eine ganz feste Umarmung!!"

Laura. Navarra

"Ich habe Deinen Vortrag in Alcoy am 31. März 2012 gehört und war begeistert. Am Anfang hatte ich Zweifel an dir (das ist nicht wieder einer von denen, die nur auf das Geld aus sind?), aber nein, als ich dich gehört habe, sind alle meine Zweifel gewichen und ich empfinde eine neue innere Kraft und weiß nun, dass es echte und gute Hellseher gibt. Danke und verzeihe mir meine Zweifel. Die bist eine besondere Person und eine großes Lichtwesen. Tausend Dank!"

Susana, Alicante

"Viele Tage nach meiner Sprechstunde mit Mikel, konnte ich endlich von der Wolke runterkommen, auf die er mich gehoben hatte. Und jetzt, wo ich wieder bei Verstand bin, möchte ich folgendes mitteilen: Es ist beeindruckend und unglaublich, was in so einer Sprechstunde mit dem Medium passiert. Er sitzt vor einem und ohne irgendwelche Fragen zu stellen fängt er an, Details von Personen zu erläutern, die eigentlich nur du selbst kennst (in meinem Fall über meine Eltern), es ist wirklich überwältigend, auch was er dir sonst noch über dein Leben erzählt, und du kannst ihm Fragen stellen, auf die du ganz unglaubliche Antworten erhälst. Nach dem Besuch bei ihm empfinde ich inneren Frieden und Klarheit in Themen, die für mich sehr dunkel waren. Ich möchte mich an dieser Stelle auch über die Orientierung, Ratschläge und Hilfe im Umgang mit meiner Krebserkrankung bedanken, sowohl auf therapeutischer Ebene als auch in Form von Buchtipps. IN MEINER SITUATION IST MAN DAFÜR DANKBAR, ABER ICH MÖCHTE KLARSTELLEN, DASS MAN MIKEL LIZARRALDE ERLEBEN MUSS. MAN MUSS IHN HöREN UND DAS GEHÖRTE VERDAUEN. ICH KANN IHM NUR SAGEN: DANKE!! UND WIR WERDEN UNS WIEDERSEHEN!!!! Zuletzt möchte ich mich auch für die Zuwendung und die liebevolle Art der Sekretärin bedanken. Ich bin sehr nervös zur Sprechstunde gekommen aber sie wußte genau, wie sie mich behandeln mußte, damit ich ganz beruhigt zu Mikel reingehen konnte."

Inmaculada, Zarautz

"Vielen Dank an das ganze Team von ‘’Vertiefe Deine Intuition’’. Ich möchte euch allen raten, an dieser wunderbaren Erfahrung teilzunehmen, Kenntnisse, Freude und neue Bekanntschaften zu teilen, zu wissen, dass wir in der persönlichen Entwicklung, auf der Welt und im Universum auf dem richtigen Weg sind. Herzlichen Dank an die Lehrer Iñaki und Mikel für ihre Bereitschaft, Geduld und ihren Entusiasmus, uns die Freude am Lernen und am Vertiefen unserer Fähigkeiten zu vermitteln. Ohne diese Lehrer würden viele von uns niemals die Kräfte kennnenlernen, die sich in unserem Geist, unserem Körper und unserer Seele befinden. Dieses Wochenende haben sie mir viel Werkzeug gegeben und sie haben mich sehen lassen, dass diese Ausreden nicht stimmen ‘ich kann so etwas nicht’, ‘ich habe Angst davor’… und dabei ist es so wundervoll, so groß und so schön! Und jetzt bleibt noch üben, üben und nochmals üben und dies zu einem Teil unseres Lebens zu machen. Wie Iñaki schon sagt, 5 Minuten, nur 5 Minuten am Tag, für die, die sagen, sie hätten nie Zeit. Danke, tausend Dank für alles an dieses große Team! Dieses Wochendende habe ich ‘meine Intuition vertieft’. Es war eines meiner besten Wochenenden des Lebens. Mit viel Liebe und all meiner Zuneigung. Auf dass Gott Euch segnen möge."

Gustavo, Alicante

"Ich war vor kurzem in deiner Sprechstunde und wollte mich herzlich bei dir bedanken. Alles was du mir gesagt hat, hat in mir zu einer positiven Veränderung beigetragen. Ich würde gerne an deinen Kursen teilnehmen, aber ich habe Verantwortung für eine kleine Tochter und kann es mir nicht erlauben. Ich danke dir von Herzen, denn du trägst dazu bei, dass viele Menschen Botschaften von Angehörigen bekommen, die nicht mehr unter uns sind, und dadurch verändert sich unser Leben zum Guten. In meinem Fall war es sehr wichtig, mit meinem Vater sprechen zu können, und zu wissen, dass meine Tochter mit ihm spricht, war sehr besonders für mich, denn ich weiss und ich wußte, dass meine Tochter etwas Besonderes ist. Ich bedanke mich von Herzen bei dir und wie ich schon sagte, als ich ging: ich komme wieder! Vielen Dank, dass du mich so liebevoll behandelt hast, dafür werde ich immer dankbar sein. "

Gema, Donosti

"Ich gehöre zu den glücklichen Personen, die letzten Samstag an der ersten Konferenz von Mikel in Alcoy teilnehmen durften. Als ich von dem Vortrag ‘LEBEN NACH DEM LEBEN’ hörte, habe ich den Moment freudig erwartet. Es fällt mir schwer in Worte zu fassen, was ich während der kurzen drei Stunden Vortrag emfunden habe, ab dem Moment, wo Mikel in den Konferenzraum trat, atmete ich einen tiefen inneren Frieden und große emotionale Präsenz. Er erklärte zuerst seinen Werdegang, das Wofür der Vorträge, dann konnten Fragen gestellt werden und da gab es viele Leute, die viel gefragt haben, aber zum Schluss gab er noch Botvhaften an viele der Anwesenden. Ich hatte das Glück, auch eine Botschaft zu erhalten, die ganz und gar ins Schwarze traf, mit den exakten Worten, damit ich die Botschaft verstehen konnte. Danke Mikel für deine Schlichtheit und die große Lehre, die ich durch dich erfahren durfte. Bleib wie du bist und mache weiter mit deiner wunderbaren Arbeit, deine Fähigkeiten und Lehren mit uns zu teilen."

M.Carmen, Alcoy

"Hallo Mikel!!! Ich weiss nicht, ob du das hier liest….Ich nehme an, du hast sehr viele Anfragen und Nachrichten…. Ich heiße Elena. Ich war vor zwei Jahren in deiner Sprechstunde, ich weiß nicht, ob du dich daran erinnerst. Du sprachst mit meiner vor 8 Monaten an Krebs verstorbenen Mutter. Ich habe während der ganzen Sprechstunde geweint. Ich war so berührt und damals hatte ich eine schlechte Zeit. Es war ein schweres Jahr. Du hast mir sehr viel gegeben...Viele Dinge sind schon eingetreten, einige müssen noch geschehen. Ich habe den Therapeuten gewechselt und jetzt geht es mir schon viel besser. In der Liebe viele Bauchlandungen, aber ich bin stark und meine Selbstliebe wächst täglich. Vielen herzlichen Dank für Deine Hilfe! Meine Schwester war mehrmals bei dir, sie heißt Carla. Danke dass du mir dabei geholfen hat, viele Dinge zu erkennen, vor allem, dass ich mich selbst lieben muss und dass Leben genießen, mich entspannen und die Dinge geschehen lassen kann. …. Vielen Dank!! Einen Kuss und eine feste Umarmung! Paß gut auf dich auf und bleibe so ein guter Mensch und helfe den Menschen..."

Elena, Donosti

"HEI MIKEL!! DU BIST BEEINDRUCKEND!!! Ich hatte das Glück, dich in deinen Vorträgen kennenzulernen, in Orio und im Palacio Miramar. Du hast mich zu Tränen gerührt, nicht vor Trauer sondern wegen der Botchaften voller Liebe und Frieden, die du den Anwesenden übermittelt hast, wir alle brauchen diesen Kontakt zu unseren Lieben, die nicht mehr unter uns weilen… Danke für den Beweis, dass wir immer hier sein werden…. du bis einmalig, es müßte mehr geben so wie dich, die Welt würde sich verändern, das Leben auf der Erde wäre besser. Alle, die dich kennen haben von dir gelernt, sind von dir berührt und wir haben durch dich Frieden und vor allem viel Liebe erfahren. Danke, dass du so bist... ."

Beatriz Arnal

"Dank Mikel bin ich voller Leben. Ich hatte das Privileg in zwei privaten Sprechstunden bei ihm zu sein und an verschiedenen öffentlichen Vorführungen und Konferenzen teilzunehmen, und immer komme ich mit erneuter Lebensenergie und positiv geladen heraus. Bitte, animiert ihn, alle seine Projekte durchzuführen, denn alles was gut ist für ihn, ist auch gut für uns und die ganze Menschheit."

Olga, Gipuzkoa

"Meine Erfahrung mit Mikel war unglaublich, ein echter Wendepunkt in meinem Leben. Ich war in seiner Sprechstunde in Donosti und ich kann wirklich sagen, dass ich vor Freude weinte, als ich hörte, dass es meinem Ehemann gut ging und dass er weiter für meine Kinder und mich sorgte. Das war in jenem Moment das beste was ich hören konnte, um mein Leben weiter zu leben. Danke Mikel, du hast es geschafft, wieder Freude in mein Leben zu bringen. Ich würde alles für dich tun. Küsse."

Txus, Gipuzkoa

"Ich habe Mikel Lizarralde zufällig kennengelernt, über das Internet. Ich suchte nach Information über Marilyn Rossner (das sogenannte weltbeste Medium), weil ich in Madrid gewesen war, und bei der Suche über sie, fand ich ihn. Er hatte in ihrer Schule in Kanada gelernt und gründete nach seiner Rückkehr nach Donosti seine eigene Schule der intuitiven Wissenschaften. !Na prima! Dachte ich, und schrieb mich für einen seiner Kurse ein. Ich hatte ihn nur auf Fotos gesehen, als ich ihn das erstemal persönlich sah, hatte ich richtig etwas Angst vor ihm (man weiß ja nie, wem man auf seinem Weg so begegnet…) Nun, ich war sehr erwartungsvoll was ihn betraf, was er sagte oder machte. Ich war positiv überrascht; ich hatte nicht erwartet, so einen normalen, natürlichen und zugänglichen Mann anzutreffen. Sein Umgang war angenehm und ehrlich. Und mich überraschte seine Professionalität. Wie ein guter Lehrer, hatte er alle Regungen seiner Schüler im Auge, löste alle Unklarheiten, gab fundiertes theoretisches Wissen weiter und führte den Unterricht immer wieder zu praktischen Übungen, Verbesserungen und einem tieferen Verständnis dieser für mich so wichtigenen Wissenschaften wie die Telepathie, das Hellsehen, das Vorhersehen und die Praxis des Mediums."

Maxi Acuña, Vitoria

"Ich habe Mikel zufällig kennengelernt, irgendwer hatte mir von ihm erzählt, er sei ein Schüler von Marilyn also bin ich zu einer seiner Vorträge gegangen, und ehrlich gesagt hat er mich beeindruckt. Dann habe ich eine private Sprechstunde genommen und war überrascht, was er mir alles sagte und in wie vielen Dingen er ins Schwarze traf und es geschehen immer noch Dinge, die er mir vorhergesagt hat. Ich entschloß mich, an seinem Intuitionskurs teilzunehmen und es ist….also, als Medium soewieso ohne Worte….aber er ist auch ein besonderer Lehrer , so wie er vermittelt und was er lehrt...und als Mensch ist er das Höchste! Wir können uns glücklich schätzen, dass wir ihn haben! Danke Mikel, dass dein Licht uns erleuchtet."

Isabel, Gipuzkoa

"Hallo Mikel. Wir haben uns Ende letzten Jahres kennegelernt hier in Coruña und ich war sprachlos. Meine Mutter war gerade verstorben und du hast mir so viel von ihr gesagt, seitdem verstehe ich viel besser und bin viel lebensfroher, sowohl ich als auch meine Geschwister und unser Vater. Mein Vater, überhaupt nicht spirituell und sehr wissenschaftlich, hat der Spiritualität die Türen geöffnet seitdem ich mit dir gesprochen habe und als ich ihm meine Erfahrungen zuende berichtet hatte sagte er: ‘heute werde ich ruhig schlafen, weil ich weiß, dass es deiner Mutter gut geht’. Schön, nicht wahr? Naja, ich hoffe du bekommst diese Mail und auch, dass mein Vater und mein kleiner Bruder dich treffen können, um auch so eine besondere Erfahrung zu machen wie ich. Nebenbei: Kommst du wieder nach Coruña? Ivan, mein Mann, wollte auch gern eine Sprechstunde mit dir..."

Diana, Galicia

"HHallo. Ich habe Mikel über den Radiosender Radio San Sebastian (Cadena Ser) kennengelernt. Darauf habe ich eine private Sprechstunde gebucht und im Moment trifft alles ein, was er mir vorausgesagt hat. Außerdem muß ich sagen, dass er ein sehr netter und lebensfroher Junge ist. Als ich einmal zu Gast war bei einem seiner Kurse sagte er, er würde an einer neuen Webseite arbeiten. Ich freue mich schon darauf!."

Luisi, Gipuzkoa